Infos, Tipps und TexteGalerieTavernaUnsere TiereKomitadesSfakiaAppartementKontaktHome

Wilde Schießerei?

Mit freundlicher Genehmigung von Renagigi

Fotos

(1981) ... Am Ende der (Imbros-)Schlucht geht es noch ein Stück über Geröll und da unsere Wasserflaschen mittlerweile leer sind und wir alle großen Durst haben, sind wir froh an einem Ort (Komitades) rauszukommen. Wir gehen in die nächste Taverne. An einem Tisch sitzen zwei Kreter und trinken Wein, sonst ist nur der Wirt anwesend. Die beiden winken uns sofort an ihren Tisch, und schon haben wir Gläser vor uns stehen und ein starker roter Wein wird eingeschenkt. Sie machen den Eindruck, als wenn sie schon etwas länger hier sitzen und jetzt wollen Sie unsere Männer noch unter den Tisch trinken. Als die Wirtin hinzukommt, steht der Jüngere auf und die beiden fangen an zu tanzen. Dabei sehen wir, dass aus seiner Hosentasche ein Revolver hervorguckt. Draußen haben wir schon eine schwarzgekleidete Frau mit geschulterter Flinte gesehen und natürlich haben wir auch die zerschossenen Straßenschilder gesehen, aber das hier..., etwas mulmig wird uns schon. Dann wird die kretische Musik abgestellt und *Dschingis Khan* aufgelegt, die kommen doch aus Deutschland, die sind gut, meinen sie. Um uns seine Schießkünste zu demonstrieren, geht der Revolverbesitzer auf den Balkon und ballert mehrmals in die Luft. Er ist mittlerweile ziemlich wackelig auf den Beinen und wir beschließen, dass es besser ist, jetzt zu gehen. Beim Bezahlen sehen wir, dass auch der Wirt einen Revolver in der Schublade liegen hat ...